«

»

Mrz
28
2012

Logistik Blog

www.logistikerblog.de/www.logistikerblog.de

Logistikblogs im deutschsprachigem Raum weiterhin Pionierarbeit

Was die Entwicklung der Eigenen Website der Logistiker und Transportdienstleister angeht, so hinken die Deutschen ihren internationalen Kollegen aus der Logistik noch weit hinterher.

Schaut man nach Übersee, so gibt es kaum eine Firma aus dem Umfeld der Logistik, welches keine eigenen Internetseiten anibietet oder über Nachrichten aus dem Unternehmen schreibt. Diese notwendige Kommunikation nach Außen, vor allem wenn auch potentielle Kunden aus dem nicht B2B Sektor adressiert werden sollen, ist jedoch Bares wert. Ein Wert, solcher von den Spediteuren und Logistikern noch lange nicht als solcher erkannt wurde.

Von Jahr zu Jahr kann man jedoch auch in der Heimatland ersehen, dass es manche Vordenker gibt, welche sich auf dieses Segment, teilweise sehr erfolgreich, zu bewegen.

Das eigene Wissen und die Fachkenntnis weiter zu geben hat doch so manchen Mitarbeiter dazu beflügelt auch einen eigenen Weblog oder eine eigene Website zu betreiben. Häufig sogar mit ausdrücklichem Einsatz des Betriebes.

Das eine oder andere Unternehmen führt derzeit einen eigenen Weblog und eine Mitarbeiter News Seite. Gerne zitiert man dort Neuigkeiten, welche den eigenen Beruf anbelangen, kommentiert jene oder stellt ein erfolgreiches Projekt vor. Doch auch das Marketing hat diese positive Entfaltung nicht verschlafen und orientiert sich an den Logistikangeboten im Internet zum gemeinsamen Linktausch oder direkter Reklame auf den entsprechenden Blogs.
Hervorgetan haben sich Web-Angebote, welche den Leistungsempfänger direkt adressieren können. Die Rede ist von Umzugsunternehmen. Diese bieten ihre Dienstleistung ohne Umwege an Endkunden, im Unterschied zu gewöhnlicher Lagerung und Logistik, an. Doch auch die übrigen Seiten verbinden sich nahezu täglich neu und bilden ein starkes, virtuelles Rückgrat im Netz.

Annoncen in Foren und Logistikseiten

Werbebanner auf Blogs mit ähnlichem Content erlauben es den Werbenden direkt Interessenten anzusprechen. Ein Leser eines Logistik Weblog in etwa, will sich über Logistik sachkundig machen und ist als Folge auch ein potentieller Leser der eigenen Internetseite. Im Umkehrschluss bedeutet dies in jedem Fall einen wesentlichen Zuwachs an Besuchern der eigenen Internetseite.

Letztlich ein Beispiel aus der Praxis eines Speditionsunternehmers mit eigener Netzpräsenz und verkanntem Potential der Neukundengewinnung:

Spediteur Mustermüller betraut einen Webdesigner mit der Gestaltung einer Unternehmensseite oder stellt die Informationen auf der Internetseite eigenhändig zusammen.
Hier publiziert er viele nützliche Daten über seine Dienstleistungen aus der Logistik, seine Mitarbeiter und in der Regel auch die Geschichte der Firma.
Gerne werden, nach klassischer Philosophie des Internet, auch Gästebücher für die Leser zur Verfügung gestellt.
Ein gänzlich falscher Weg. Diese Internetseite, ohne fortführende Vermarktung wird niemals einen wesentlichen Faktor in der wachsenden Internetgemeinde spielen. Jene Unternehmer, welche die Entwicklung der Logistikseiten jetzt aufgreifen, werden die Gewinner von morgen sein.

Der erste Blog, die erste Netzseite – nun fehlen nur noch am Gegenstand interessierte Gäste

Dabei ist es auch für kleine Unternehmen sehr einfach gute Resultate mit der eigenen Seite zu erwirken.

  • Werbung auf kleineren Seiten und Netzwerken für das eigene Unternehmen
  • Veröffentlichung von Texten auf eigenen oder fremden Blogs in Form von Gastbeiträgen oder Kommentaren im Kontext
  • Fachartikel und Gastbeiträge auf relevanten Seiten publizieren

und viel mehr

Fazit: es lohnt sich auf jeden Fall für den Logistiker von heute einen Blick in Richtung Internet zu werfen. So mancher Auftraggeber oder manche Freundschaft ist bereits gefunden worden.


Ihre Meinung ist uns wichtig!

Haben Sie bereits Erfahrungen mit www.logistikerblog.de gemacht oder kennen Sie diese Website schon länger?
Wir möchten unsere Besucher über die vorgestellten Websites möglichst näher informieren. Meinungen und persönliche Erfahrungen unserer User sollen dazu dienen, eine Homepage zu empfehlen, Verbesserungen anzuregen (falls gewünscht), oder Warnungen auszusprechen, falls angebotene Dienste oder der Service mangelhaft erscheinen.

Hierzu bieten wir Ihnen zum einen die Möglichkeit, Ihren allgemeinen Eindruck mittels Abstimmung per Click auf einen der beiden oberen Buttons (Daumen rauf oder runter) unter der Überschrift zu tätigen.

Haben Sie etwas mehr zu erzählen – sei es ein Lob, einen Verbesserungsvorschlag oder eine Beschwerde, nutzen Sie unsere Kommentarfunktion weiter unten auf dieser Seite. Hier finden Sie auch eventuell schon Meinungen oder Erfahrungen anderer Besucher von Gingu.de zu dieser Homepage.

Nehmen Sie Teil an unserem Erfahrungsaustausch oder sagen Sie uns Ihre Meinung, viele Besucher werden es Ihnen danken!


Teilen Sie diesen Eintrag mit Ihren Freunden!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gingu.de/logistik-blog/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ 8 = elf

Letzte Aktualisierung: 29.06.2018 - 08:32